Entwicklung und praktischer Einsatz virtueller und spielbasierter Lernsysteme in der medizinischen Bildgebung

Der inhaltliche Fokus des Projekts liegt auf der Ultraschallbildgebung (Sonographie) und der Röntgenbildgebung. Konzeptionell stehen Virtualisierung, Simulation, Abstraktion und spielbasiertes Lernen im Vordergrund. Darauf basierend werden zwei praxistaugliche Anwendungen entwickelt: Zum einen soll das Desktop-PC-basierte Lernspiel SonoGame weiterentwickelt werden, das das selbständige Training der für die Sonographie wichtigen visuell-räumlichen und visuell-motorischen Fähigkeiten ermöglicht. Zum anderen soll ein Virtual Reality-System (Virtual Medical Imaging Lab – vimilab) entstehen, das in einer immersiven virtuellen Umgebung die prinzipiellen Funktionsweisen bildgebender Verfahren und speziell die Grundlagen der Sonoanatomie und Röntgenanatomie vermittelt.


Eckdaten

Budget:
518.000 €

Laufzeit:
12.2021 - 12.2024

Fördermittelgeberin:
  • Logo: Marga und Walter Boll-Stiftung

Partner:
Universitätsklinik Tübingen (Frauenklinik)
Christophorus-Kliniken Coesfeld (Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin)
Singapore General Hospital (Radiologie)
Universitätsklinik Göttingen (Unfallchirurgie)

Personen:
Michael Teistler (Leitung)
Lukas Mayer
Matthias Süncksen

Schwarz-weiß Foto mit Mann
Prof. Dr.-Ing.

Michael Teistler

Human-Computer Interaction, Medizinische Visualisierung, Virtuelle Realität
Cookie-Einstellungen